HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljubiläum 1910 bis 2010Jubiläums-Schulfest100-Jahre-RevueEhemaligen-PodiumsdiskussionEhemaligenkonzertFestakadamieTheater: Märchen von den InselnBauerndiplomAusbildung der SchulbusbegleiterSuchtpräventionGutenberg-MarathonKonzertreise ÖsterreichErklärung "Missbrauch"AbiturfeierMozart und Kelly ClarksonAktion SchutzengelAktiv für HaitiUnsere ersten ReferendareRegionalentscheid HandballMobiles Planetarium in "Nawi"Schulinterne SportturniereAdventskonzert 2009"Faszination Technik"White Horse TheatreFeuerwehrübung MSS 11Tag der PhysikPatenschaftler in BratislavaHandballturniere"Tag der offenen Tür" 2009Benediktinisches LehrertreffenAbi-Aktion beim Pimpfe-Markt"Zeitzeugen": 20 Jahre MauerfallSerenade (4.11.09)AIDS-Graffiti der Patenschaft"Haus der Geschichte""Nightfever" (12.09.09)Sport-Fortbildung Skiken"Achtung, Auto!"94 neue FünferNeue KollegenDienstjubiläenSchuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


94 neue Fünfer








„Gemeinsam sind wir stark!“ – Das war das Programm des ersten Schultages für unsere 94 neuen Fünftklässler. Das Thema stand zunächst im Mittelpunkt des Begrüßungsgottesdienstes in der Basilika, der von Claudia Basso-Krieger, Rolf Gemeling und Martin Kläsner zusammen mit einigen Schülerinnen und Schülern der letztjährigen 5. Klassen vorbereitet worden war. Was der Apostel Paulus an seine Gemeinde in Korinth geschrieben hat, das vollzogen diese spielerisch nach: Der Leib bildet eine Einheit, aber er besteht aus vielen Gliedern. Auge, Fuß, Hand und Ohr müssen im Körper zusammenarbeiten – und so ist es auch mit allen Gliedern in der Klassengemeinschaft, ja in der ganzen Schulgemeinschaft.

 

Zeichen für die guten Wünsche für die drei neuen Klassengemeinschaften mit zweimal 32 und einmal 30 Schülerinnen und Schülern waren eine Klassenkerze, die bei festlichen Anlässen brennen soll, und Freundschaftsbändchen, die an alle neuen Schülerinnen und Schüler verteilt wurden. Und als Ansporn nahmen sie eine Aufforderung mit in ihr erstes Marienstatter Jahr: „Entdeckt euer Können – bei euch selbst und bei den anderen!“

 

Im Anschluss an den Gottesdienst begrüßte Schulleiter Klemens Schlimm die erwartungsfrohen Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern und Verwandten in der übervollen Annakapelle der Schule. Den guten Wünschen für unsere neuen Schüler schlossen sich Abt Andreas für den Schulträger und Reiner Rühmann als Schulelternsprecher an. Er wies auch auf die Wichtigkeit der Arbeit des Fördervereins an unserer Schule hin. Der von Martin Wanner geleitete Unterstufenchor, der zusammen mit Solisten schon den Gottesdienst musikalisch gestaltet hatte, bereicherte auch die Feierstunde musikalisch. Anke Kölzer gab als Leiterin der Orientierungsstufe Hinweise für den ersten Tag, bevor die Klassen ihre neuen Klassenräume in Besitz nahmen. Dort wurden sie von ihren Klassenleitern Rolf Gemeling und Katy Rosinski (5a), Hannelore Thomas und Peter Haßelbeck (5b) sowie Anke Kölzer und Christoph Mohr (5c) in die ersten „Marienstatter Geheimnisse“ eingeführt und machten sich miteinander bekannt.

 

Die Eltern nahmen die Einladung des Schulelternbeirats an und stärkten sich in der Aula bei Kaffee und Kuchen. Bei der von Elke Dörner und vielen anderen Eltern hervorragend vorbereiteten Kaffeetafel half auch das Abi-Aktionsteam der kommenden Abiturientia tatkräftig mit. Es informierte auch über die laufende Abi-Aktion zu Gunsten der Kindertafel „Immer satt“ in Essen und freute sich über zahlreiche Spenden dafür.

 

Das Einleben in den neuen Klassengemeinschaften wurde nach den ersten beiden Tagen, die die Klassenleiter gestalteten, und den dann folgenden ersten Unterrichtstagen in der zweiten Woche in den zweitägigen Begegnungstagen vertieft. Vielfältige Aktivitäten trugen dabei zum Aufbau der Klassengemeinschaften bei. Neben zahlreichen Aktivitäten im Klassenraum lernten die 5er unter anderem unsere Schulbibliothek und unsere Bibliothekarin Birgit Regner kennen und nahmen an der von Erhard Mörsdorf organisierten Verkehrsaktion „Achtung, Auto!“ teil.

 

In diesen Tagen konnten die Klassen aber auch weitere Kontakte zum Kloster und zu den Mönchen knüpfen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit ihren Mentor/innen und den Klassenleitungen wie gewohnt im Gästehaus der Abtei untergebracht und genossen die klösterliche Verpflegung. Fr. Gregor führte alle drei Klassen durch Kirche, Kloster und die Bibliothek und stand ihnen am folgenden Tag auch für Fragen aller Art zur Verfügung – und die gab es reichlich!




Achtung, Auto!

22.09.09

Gymnasiasten fit gemacht für den Straßenverkehr

 



Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!




Begegnungstage

 

 

Zu den Bildern von den Begegnungstagen in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!



Besucher:9816



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27949958