HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Stadt der ZukunftProjekttage 2006Abschiedsfeier von Abt AndreasSommerkonzert 2006LandessiegerBundesfinale Tischtennis '06Abiturfeier 2006Marienstatt feierte MozartEinweihung der AnnakapelleSchuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).



Konzert als Fußballalternative

Marienstatter Gymnasiasten musizierten – Neuer Chor stellte sich vor

 

MARIENSTATT. Mit einem vielfältigen Programm bot das Sommerkonzert des Privaten Gymnasiums Marienstatt die perfekte Alternative zum allgegenwärtigen Fußballfieber.

Gleichwohl eröffneten acht Mädchen der Tanz-AG den Abend mit einer optischen Erinnerung an die WM: Im Brasilien-Outfit präsentierten die Fünft- und Siebtklässlerinnen einen selbst entwickelten und gemeinsam mit Hannelore Hintz einstudierten „Modern Dance“ zur Musik von Anastacia und Lindsay Lohan. Ein buntes Lieder-Potpourri präsentierte der Unterstufenchor der Klassen 5 und 6 unter der Leitung von Margit Birringer-Waldorf. Vor allem die Sprachvielfalt bot Abwechslung. Besondere Begeisterung löste der Vortrag von „Wind of Change“ aus, welcher von Sebastian Töllers am Schlagzeug und von Jan-Peter Bähner an der E-Gitarre begleitet wurde.

 


Das elfköpfige Quereflötenensemble unter der Leitung von Pater Jakob Schwinde trug Werke von Mozart, Grieg und Debussy vor. Der Programmpunkt mit dem Titel „Ein deutsches Volkslied in im Stile älterer und neuerer Meister humoristisch bearbeitet“ von Siegfried Ochs verhieß Heiteres. Der Komponist arbeitete mit dem Volkslied „Kommt ein Vogel geflogen“ und machte sich dabei Gedanken, was wohl Komponisten aller Jahrhunderte aus dem Lied gemacht hätten. Das Ergebnis solcher Überlegungen stellte das Marienstatter Querflötenensemble vor und trug eine Fuge von Bach, eine kleine Sonatine von Beethoven, ein Männerquartett von Bartholdy, die Imitation eines zarten Klavierstücks von Brahms sowie einen Walzer nach Straußscher Art vor. Die Grundmelodie des Volksliedes war hierbei mal mehr, mal weniger gut zu erkennen. Zum Schluss beendete ein zackigere Militärmarsch die Reise durch die Jahrhunderte.




Ein Vortrag religiöser Lieder durfte bei dem Sommerkonzert des Gymnasiums nicht fehlen. Diese Aufgabe übernahm das neue Ensemble des Mittel- und Oberstufenchores, der von Martin Wanner geleitet wird. Die Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 13 brachte eine Auswahl an Liedern dar, welche das Publikum auch zum Nachdenken animierten. Auch hier war Pater Jakob mit von der Partie und unterstützte den Chor tatkräftig mit seiner Bass-Stimme. Bei dem Gospel „This little light of mine“ kamen Kathleen Sassenrath und Stefanie Grimm als Solistinnen zum Einsatz. Romina Laube faszinierte durch ihre Klavierbegleitung des Liedes „He is always close to you“.

Den krönenden Abschluss des Sommerkonzerts bildete ein seit Jahren sehr beliebtes Orchester: die Big Band unter der Leitung von Christoph Mohr. Mit berühmten Songs wie „The Pink Panther“, „On the sunny side of the street“, „Papa was a rollin' stone“ oder „Mambo No. 5“ ließen die Musiker die Turnhalle beben. Dass sich die lange Zeit der Proben gelohnt hat, bewies der lang anhaltende Applaus des Publikums.

 

Text: Julia Schulte

Fotos: Ulrich Persch

 

RZ-Ausgabe F vom 04.07.2006, Seite 23




Weitere Bilder des Sommerkonzerts:






Besucher:007101



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27916898