HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Ausgabe 10 (Jun. 2010)Ausgabe 9 (Apr. 2010)Ausgabe 8 (Dez. 2009)"Aids affects us all"Bis(s) zur MittagsstundeDie zehn InternetspieleseitenWeihnachten mal andersInterview mit...GeschenktippKerzenbasteln par excellenceWorld Racing 2 für den PCStronghold CrusaderIn die Kittel! - Fertig! - Los!Ausgabe 7 (Okt. 2009)"Ein Jahr USA" -SeriePanoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Interview mit Frater Gereon Herzog

von Kiana Kölsch und Lotta Meyer (beide 5c)

 

Wie feiert ihr Weihnachten?

Wir bereiten uns mit der Adventszeit betend auf das Weihnachtsfest vor. Das ist das Fest der Ankunft des Herrn Jesus Christus in Menschengestalt.

 

Holt ihr euch ein Tannenbaum? Wie schmück ihr ihn?

Ja, wir bekommen einen Weihnachtbaum. Wir schmücken den Baum mit Kugeln und mit Strohsternen und mit echten Wachskerzen.

 

Zieht ihr an Weihnachten etwas Besonderes an?

Die Priester ziehen ein feierliches weißes Festgewand an. Der Abt hat seine äbtlichen Gewänder mit Mitra und Stab. Die anderen Mitbrüder haben ihre Festgewänder (Kuhulle) an.

 

Darf eure Familie euch besuchen?

Meine Familie besucht mich am 2.Weihnachtstag. Weihnachten ist ein klösterliches Familienfest, wo die Klostergemeinschaft unter sich ist.

 

Gebt ihr einen besonderen Gottesdienst?

Ja, die Mitternachtsmesse und das Konventhochamt am 1. Weihnachtstag.

 

Schenkt ihr euch gegenseitig etwas zu Weihnachten?

Von der klösterlichen Gemeinschaft bekommen wir eine kleine Gabe.

 

Schmückt ihr das Kloster?

Die gemeinschaftlichen Räume werden weihnachtlich geschmückt. Zwei Räume haben einen Weihnachtsbaum.

 

Stellt ihr an Weihnachten eine Krippe auf?

Wir stellen Krippen im Gemeinschaftsraum, an der Klosterpforte und in der Kirche auf.

 

Wie läuft Weihnachten bei euch im Kloster ab?

Wir beten die Vesper, dann gehen wir in unseren Gemeinschaftsraum und singen Weihnachtslieder und nehmen unser Weihnachtsmahl ein. Anschließend beten wir unser Nachtgebet. Danach feiern wir die Mitternachtsmesse.

 

Seit wann sind Sie im Kloster?

Ich bin am 15.08.2000 in die Abtei Marienstatt eingetreten.

 

Wollten Sie als Kind schon ein Mönch werden?

Ja. Mein Gedanke Mönch zu werden fing mit fünf Jahren an. Die Abtei Marienstatt kenne ich schon sehr lange. Meine Eltern und Großeltern haben mich schon als Kind in die Abtei mitgenommen.

 

Ist es für Sie schlimm, dass Sie keine Frau haben dürfen?

Nein, es ist für mich nicht schlimm. Ich habe nur gute Freundinnen und Freunde. Ich habe mein Herz ganz für unseren Herrn Jesus Christus geöffnet und meiner Gemeinschaft.

 

Waren Sie als Mönch schon mal verliebt?

Nein.


Besucher:005152



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27441633