HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Panoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturTeil 5: Marienstatts SchulgeistTeil 4: Das Opfer von ShaolinTeil 3: Till EulenspiegelTeil 2: Strumfrei ist...Teil 1: Montag, 1.StundePanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Sturmfrei ist nicht geisterfrei

Lisa Litschko, 5a

 

Isabella und Felicitas waren allein bei Felicitas zu Hause. Ihre Eltern waren zu Bekannten zum Karten spielen gegangen. Die zwei beschlossen, ihre Freundin Betty einzuladen und sich einen tollen Mädchenabend vor dem Fernseher zu machen.

Betty schlug vor, erst einmal zu Abend zu Essen und erklärte wagemutig das schwierige Rezept für Lasagne zu versuchen. „Das müssen wir aber nicht essen, oder?“, grinste Isabella. „Doch! Vor allem du brauchst mal was in den Magen, Isi!“, erwiderte Betty.

Als das Essen fertig war, hatten die drei ganz viel Hunger vom Kochen. Betty stellte die Lasagne auf den Tisch und rief: „Bon Appetit!“ Sie musste Felicitas stoppen, denn sonst hätte sie sich die ganze Lasagne auf den Teller gehäuft.

Die drei Mädchen waren fast fertig mit Essen und mitten in einer spannenden Unterhaltung, als sich plötzlich ein Platzregen über sie ergoss. Schnell flüchteten sie auf die Couch und stellten den Fernseher an.

Plötzlich hörten sie aus Felicitas‘ Zimmer Musik. Ihr CD-Spieler war ohrenbetäubend laut eingestellt. Schnell lief Felicitas in ihr Zimmer und stellte ihn ab. Auf den Horror-Film wollten die drei Mädchen jetzt lieber verzichten und schauten stattdessen eine Talkshow.

Langsam verflog die Anspannung und sie konnten sich wieder ganz auf die Show im Fernsehen konzentrieren. Aber dann wechselte das Bild und sie sahen nur noch Testbild. Als dann aber auch noch der Plattenspieler sein Eigenleben entwickelte, hielt sie nichts mehr auf der Couch.

Betty, Felicitas und Isabella bewaffneten sich mit Bratpfannen und durchsuchten jeden noch so kleinen Winkel des Hauses. Aber auch diese Maßname konnte sie nicht beruhigen. Im Flur spannten die Mädchen einen unsichtbaren Faden, um den Übeltäter zu fassen.

In der Nacht wollte Isabella sich ein Glas Wasser holen und tappte prompt in die eigene Falle. Betty und Felicitas rannten schlaftrunken herbei. Als sie Isabella in der Falle sahen, begannen sie laut loszulachen.

Bis heute wissen sie nicht was in jener Nacht passiert war. Hatten sie den CD-Spieler aus Versehen programmiert? Hatte der Fernseher das Bild wegen eines entfernten Gewitters gesendet? Aber warum ging der Plattenspieler dann an? Hatten übersinnliche Kräfte die Finger im Spiel? Geister gibt es doch nicht, oder?

 



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27917911