HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljubiläum 1910 bis 2010Jubiläums-Schulfest100-Jahre-RevueEhemaligen-PodiumsdiskussionEhemaligenkonzertFestakadamieTheater: Märchen von den InselnBauerndiplomAusbildung der SchulbusbegleiterSuchtpräventionGutenberg-MarathonKonzertreise ÖsterreichErklärung "Missbrauch"AbiturfeierMozart und Kelly ClarksonAktion SchutzengelAktiv für HaitiUnsere ersten ReferendareRegionalentscheid HandballMobiles Planetarium in "Nawi"Schulinterne SportturniereAdventskonzert 2009"Faszination Technik"White Horse TheatreFeuerwehrübung MSS 11Tag der PhysikPatenschaftler in BratislavaHandballturniere"Tag der offenen Tür" 2009Benediktinisches LehrertreffenAbi-Aktion beim Pimpfe-Markt"Zeitzeugen": 20 Jahre MauerfallSerenade (4.11.09)AIDS-Graffiti der Patenschaft"Haus der Geschichte""Nightfever" (12.09.09)Sport-Fortbildung Skiken"Achtung, Auto!"94 neue FünferNeue KollegenDienstjubiläenSchuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Wettbewerb „Faszination Technik“

Zwei Marienstatter Schülerinnen erhalten 2. Preis




Paula Fuchs und Anita Nalubega (6b) zusammen mit den anderen Preisträgern der Kategorie „Modelle“, links Dieter Münk (Landesvorsitzende des VDI), rechts Doris Ahnen (Bildungsministerin)

Paula Fuchs und Anita Nalubega, Schülerinnen der Klasse 6b am Privaten Gymnasium Marienstatt, haben beim Wettbewerb „Faszination Technik“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) den 2. Preis in der Kategorie „Modelle“ gewonnen. Die Preisverleihung durch Bildungsministerin Doris Ahnen fand am 4. Dezember im Science-Centre „Dynamikum“ in Pirmasens statt. Die beiden Marienstatter Schülerinnen, die im Fach „Naturwissenschaften“ von Lehrer David Brungs betreut werden, sind für ihre Arbeit zum „Handy der Zukunft“ ausgezeichnet worden. Der Preis ist verbunden mit einem Besuch der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) in Darmstadt. Wir gratulieren herzlich!

 

Informationen zum Wettbewerb und zur Preisverleihung findet man auch

auf der folgende Seite des VDI:

 

www.vdi.de/43211.0.html

 

Hier geht es zur Meldung auf dem Bildungsserver Rheinland-Pfalz:

 

bildung-rp.de/gehezu/startseite/einzelmeldung.html







Presseecho

29.12.09

Achter Schülerwettbewerb "Faszination Technik"

Bildungsministerin Doris Ahnen übergab Preise an glückliche Gewinner



08.12.09

VDI fördert "Faszination Technik"

Paula Fuchs und Anita Nalubega (6b) gewannen zweiten Preis beim Schülerwettbewerb


Besucher:8502



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26510543