HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljubiläum 1910 bis 2010Jubiläums-Schulfest100-Jahre-RevueEhemaligen-PodiumsdiskussionEhemaligenkonzertFestakadamieTheater: Märchen von den InselnBauerndiplomAusbildung der SchulbusbegleiterSuchtpräventionGutenberg-MarathonKonzertreise ÖsterreichErklärung "Missbrauch"AbiturfeierMozart und Kelly ClarksonAktion SchutzengelAktiv für HaitiUnsere ersten ReferendareRegionalentscheid HandballMobiles Planetarium in "Nawi"Schulinterne SportturniereAdventskonzert 2009"Faszination Technik"White Horse TheatreFeuerwehrübung MSS 11Tag der PhysikPatenschaftler in BratislavaHandballturniere"Tag der offenen Tür" 2009Benediktinisches LehrertreffenAbi-Aktion beim Pimpfe-Markt"Zeitzeugen": 20 Jahre MauerfallSerenade (4.11.09)AIDS-Graffiti der Patenschaft"Haus der Geschichte""Nightfever" (12.09.09)Sport-Fortbildung Skiken"Achtung, Auto!"94 neue FünferNeue KollegenDienstjubiläenSchuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Wenn Mozart und Kelly Clarkson auf einer Bühne stehen




Glanzleistungen beim Serenadenkonzert des Privaten Gymnasiums Marienstatt

 

MARIENSTATT. Wolfgang Amadeus Mozart und Kelly Clarkson auf einer Bühne: 19 Musikerinnen und Musiker aller Altersstufen boten bei der Frühjahrs-Serenade des Privaten Gymnasiums Marienstatt ein breites Spektrum ihres Könnens. Der Einladung in die Annakapelle waren etwa 120 Zuhörer gefolgt, denen in 14 Beiträgen eineinhalb Stunden lang erstklassige musikalische Unterhaltung geboten wurde. Koordiniert wurde das Konzert von Musiklehrer Martin Wanner.

 

Mit viel Schwung wurde der Abend von der Klarinettistin Dinah Schneider (6a) eröffnet, die begleitet von ihrem Lehrer Waldemar Otto Scott Joplins Evergreen „The Entertainer“ spielte. In einem Duett aus Orientierungs- und Oberstufe bezauberten Katharina Richter (5b) auf der Violine und Lena Dörner (MSS 11) am Klavier mit Frühlings-Volksweisen. Neben dem Klavier war als Instrument die Querflöte am häufigsten vertreten, die in verschiedenen Formationen erklang: Franziska Suchan (10a) interpretierte, begleitet von Damaris Halscheidt (Klavier), den langsamen Satz aus Mozarts erstem Flötenkonzert und gemeinsam mit Julia Peters (10a) ein schwungvolles Andante von Franz Doppler. Im Quartett zusammen mit Friederike Zahn (10a), Ann-Christin Brühl (9a) und Celine Barbonus (6c) „tanzten“ die Flöten ein Menuett von Boccherini. Schließlich brachten Franziska Suchan und Julia Peters im Quintett mit Natascha Müller (9a), Sarah Nierhoff (10b) und P. Jakob Schwinde (Bassflöte) eine melancholische „Pavane“ von Gabriel Fauré auf die Bühne. Marian Kind (6b) legte viel Gefühl in eine Gitarrenkomposition von Carulli und zog damit das Publikum in seinen Bann, Alexandra Verhoeven (8a) interpretierte Aram Catschaturjans „Märchen von fernen Ländern“ gekonnt auf dem Klavier und Caroline Verhoeven (MSS 12) beeindruckte mit zwei äußerst anspruchsvollen Klavier-Preludes von George Gershwin. Lena Dörner spielte auf demselben Instrument ausdrucksstark einen Walzer des vor 200 Jahren geborenen Frédéric Chopin.

 

Doch nicht nur Klassik stand auf dem Programm, die Schülerinnen und Schüler begeisterten auch mit modernen Titeln. So spielte Dawid Rystwej (6c) „Pflaster“ von „Ich und Ich“ auf dem Klavier, Gerrit Mies (10c) sang und spielte auf der Gitarre Bruce Springsteens „Further On“ und Kathleen Sassenrath (MSS 11) kombinierte gefühl- und kraftvoll Gesang und Klavierspiel mit „Beautiful Disaster“ von Kelly Clarkson.








Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass in den Marienstatter Serenaden auch Schülerinnen und Schüler, die sich im Rahmen von Wettbewerben engagieren, geehrt werden. So wurde Lena Kölsch (MSS 13) für ihren wiederholten Erfolg im Fachbereich Griechisch beim Landeswettbewerb für Alte Sprachen „Certamen Rheno-Palatinum“ von Lateinlehrerin Beatrix Böschen ausgezeichnet. Darian Leicher (6a), Lina Rübsamen (6c) und Katharina Iwan (6b) erlangten die ersten drei Plätze im Schulentscheid des Vorlesewettbewerbes „Alle mal herhören!“ und wurden von Schulleiter Klemens Schlimm dafür ausgezeichnet. Darian Leicher qualifizierte sich mittlerweile außerdem durch seinen Sieg beim Regionalentscheid für den Bezirksentscheid in Koblenz im April (die WZ berichtete). Für ihre 3. Preise beim Mathematik-Wettbewerb Rheinland-Pfalz und damit die Qualifikation für die nächste Runde ehrte Mathematiklehrer Wilfried Marenbach die jungen „Zahlen-Talente“ Leonhardt Söhngen, Tabea Schaub, Robin Röder (alle 8a), Pascal Barbonus (8b) und Johanna Käufer (8c). Schulleiter Klemens Schlimm hob außerdem Erfolge in den Fachbereichen Naturwissenschaften, Chemie, Informatik und Sport lobend hervor.

 

Für einen gelungenen Abschluss des Abends sorgten Caroline Verhoeven und Lena Dörner vierhändig in Edvard Griegs „Morgenstimmung“ aus der Peer-Gynt-Suite. Die Serenade bot nicht nur Hörgenuss für alle Zuhörer, sondern auch Hilfe für einen guten Zweck: Das Publikum, das sich mit großem Applaus bei allen Künstlern bedankte, spendete an die „Kindernothilfe“, mit der das Zisterziensergymnasium schon seit 1979 zusammenarbeitet: Das Geld wird vollständig dem Wiederaufbau des vom Erdbeben verwüsteten Haiti und dort speziellen Hilfsprojekten für betroffene Kinder zu Gute kommen.

Katja Grimm




Presseecho

09.03.10

Mozart und Kelly Clarkson auf einer Bühne

Glanzleistungen beim Serenadenkonzert des Privaten Gymnasiums Marienstatt



Weitere Bilder

 

 

Zu den weiteren Bildern in der Fotogalerie gelangen Sie mit einem Klicken in das Bild!



Besucher:11215



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26517511