HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schulfest 2007Sommerkonzert 2007Spaß mit Lumpazivagabundus54. Europäischer WettbewerbBundesfinale Tischtennis '07MSS-Infotag "Verkehrssicherheit"Preisträger St. Petersburg 2007Wie geht es unseren Bienen?"Reise nach Dubai"ZevenkerkenAbiturfeier 2007Abi-Aktion 2007Querflötenensemble in LahnsteinSerenade 2007Theater-AG: "Der Kirschgarten"Adventskonzert 2006"Musik+""Schule und Gewalt"Achtung, Auto!Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Achtung, Auto!


Wie verhalten wir uns im täglichen Straßenverkehr? – Dieses Thema steht traditionsgemäß auf dem Lehrplan der neuen Fünftklässler des Privaten Gymnasium Marienstatt. Mit der Aktion Achtung Auto (am 04. und 05. September 2006), die schon seit einigen Jahren mit Unterstützung der Firmen Opel und Michelin durchgeführt wird , trägt der ADAC mit dazu bei, die Gefahren des Straßenverkehrs zu verdeutlichen, vorausschauend Gefahren zu erkennen und dann richtig zu handeln.

 

 

 

Unter der Anleitung zweier Moderatoren des ADAC, Frau Braun und Herrn Suppes , erlernten und trainierten die Schüler in zwei Schulstunden Verkehrssicherheit.

 

In theoretischen und praktischen Übungen lernten die Schüler dabei den Zusammenhang zwischen der Geschwindigkeit eines sich nähernden Autos, der Reaktionszeit und dem Bremsweg kennen. Der Anhalteweg , der sich daraus ergibt, wurde von den meisten Kindern unterschätzt. Dies mussten die Schüler auch diesmal eingestehen.

 

Im zweiten Teil der Übungen wurden auf die Bedeutung der Sicherheitssysteme im Fahrzeug hingewiesen, wobei ein Schwerpunkt auf den Rückhaltesystem Gurt und der Sitzerhöhung lag. Am Schluss konnte jeder Schüler noch als Insasse die Wirkung des Sicherheitsgurtes am eigenen Leib bei einer Vollbremsung erspüren.

In einer weiteren Schulstunde werden die Ergebnisse des Tages nachbereitet.

Zwei ungewohnte Schulstunden fürs Leben!

 

Erhard Mörsdorf



Weitere Bilder








Besucher:007449



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26556437