HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"Das TeamPanoptikum 2018/2019Panoptikum 2017/2018Panoptikum 2016/2017Panoptikum 2015/2016Panoptikum 2014/2015Panoptikum 2013/2014Panoptikum 2012/2013Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2011/2012Panoptikum 2010/2011Panoptikum 2009/2010Ausgabe 10 (Jun. 2010)JubiläumstextePassionsspiele 2010K.O. in der ersten Runde"Dia duit!"Fußball-WM 2010Interview: Christian BoeInterview: Sarah FaßbenderTage der OrientierungWusstet ihr schon, dass...?Ein Tag beim Judo"Like a Satellite"Satire: Was ist ein Hund?Wanderreiten mit HenrikePlan B für die LiebeZu scharf um wahr zu seinFreddy KruegerFC Bayern MünchenDVD-Kritik: WickieDVD-Kritik: AvatarSpieletipp: PokemonSpieletipp: ZeldaAusgabe 9 (Apr. 2010)Ausgabe 8 (Dez. 2009)Ausgabe 7 (Okt. 2009)"Ein Jahr USA" -SeriePanoptikum 2008/2009Panoptikum LiteraturPanoptikum ServicePanoptikum ArchivPanoptikum KontaktPanoptikum NewsletterSchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der Schuljahre




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


"Like a Satellite"



Lena Meyer-Landrut

von Lisa Brunner (MSS11)

 

Mit diesem Satz sang sich Lena Meyer-Landrut in die Herzen vieler Zuschauer des Eurovision Song Contest 2010 und konnte somit ganz Europa von sich und ihrem Song „Satellite“ überzeugen. Mit 246 Gesamtpunkten und 76 Punkten Vorsprung vor der zweitplatzierten Konkurrenz aus der Türkei, gewann sie den Wettbewerb. Der zweite Sieg für Deutschland beim Eurovision Song Contest nach 28 Jahren.

Lenas Erfolgsgeschichte klingt wie ein Märchen. Anfang des Jahres war sie noch eine ganz normale Schülerin aus Hannover die bald ihr Abitur abschließen wollte. Dann bewarb sie sich bei „Unser Star für Oslo“, Stefan Raabs Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, und gewann. Danach durfte sie nach Oslo fliegen und überzeugte auch hier mit ihrer außergewöhnlichen Art ganz Europa und nun ist sie eine gefeierte Berühmtheit, deren erstes Album in Deutschland sofort auf Platz eins schoss, Goldstatus bekam und deren erste Single ebenfalls sofort auf Platz eins kam und dreifach Gold- sowie Platinstatus erreichte.

Ob Lena es sich wohl jemals erträumt hätte so weit zu kommen, so berühmt und erfolgreich zu werden? Sie hat eine außergewöhnliche Stimme und eine außergewöhnliche Art sich zu präsentieren, sie ist sie selbst und spricht aus was sie denkt, manchmal scheint sie damit anzuecken, aber die meisten sind von ihr einfach nur verzaubert.

Wir können alle gespannt sein, wie sich ihre bisher steile Karriere noch entwickeln wird, da Lena eigentlich erst ganz am Anfang steht und dennoch so erfolgreich und gleichzeitig sie selbst geblieben ist.


Besucher:005860



Login


Benutzername:


Password:




Achtung: Neue Busverbindungen

Bitte beachten Sie die kurzfristigen Änderungen in/aus Richtung Betzdorf... mehr



Jahresterminplan

Jahresterminplan20190104.pdf


Oberstufe 2019/2020

Die Anmeldung für die Oberstufe ist vom 4. bis zum 28. Februar 2019 möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin im Sekretariat (02662/969860)!



Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



BELF Marienstatt

Herzliche Einladung zum nächsten "lokalen Treffen" des Benediktinischen Elternforums am 29.01.2019 im Katholischen Pfarrhof, Hachenburg.





Ehemaligenturnier

Herzliche Einladung zum traditionellen Fußballturnier der Ehemaligen am Sa, 16.03.2019!

Nähere Information (Anmeldung, Ablauf) zum Download:


Einladung-Ehemaligenturnier.pdf


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage, etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.

 



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:26543882