HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljubiläum 1910 bis 2010Jubiläums-Schulfest100-Jahre-RevueEhemaligen-PodiumsdiskussionEhemaligenkonzertFestakadamieTheater: Märchen von den InselnBauerndiplomAusbildung der SchulbusbegleiterSuchtpräventionGutenberg-MarathonKonzertreise ÖsterreichErklärung "Missbrauch"AbiturfeierMozart und Kelly ClarksonAktion SchutzengelAktiv für HaitiUnsere ersten ReferendareRegionalentscheid HandballMobiles Planetarium in "Nawi"Schulinterne SportturniereAdventskonzert 2009"Faszination Technik"White Horse TheatreFeuerwehrübung MSS 11Tag der PhysikPatenschaftler in BratislavaHandballturniere"Tag der offenen Tür" 2009Benediktinisches LehrertreffenAbi-Aktion beim Pimpfe-Markt"Zeitzeugen": 20 Jahre MauerfallSerenade (4.11.09)AIDS-Graffiti der Patenschaft"Haus der Geschichte""Nightfever" (12.09.09)Sport-Fortbildung Skiken"Achtung, Auto!"94 neue FünferNeue KollegenDienstjubiläenSchuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Gutenberg-Marathon in Mainz

Geschafft, durchgefroren und durchnässt – aber glücklich

 

Bereits zum dritten Mal nahm eine Mannschaft unserer Schule am 9. Ekidenlauf der Schulen im Rahmen des Gutenberg-Marathons in Mainz teil. Bei diesem diesjährigen „Stationsnachrichtenweiterleitungs-Wettlauf“ (wikipedia.de) mussten die Staffelläufer die Halbmarathon-Distanz (immerhin rund. 21 km) im strömenden Regen absolvieren, was der Stimmung keinen Abbruch tat.

 

Nachdem schon um 5:15 Uhr die Reise gemeinsam mit den drei Staffeln (!) des Evangelischen Gymnasiums Bad Marienberg losging wurden gegen 8.00 Uhr die Schüler zu den Wechselstellen, die in der ganzen Stadt verteilt waren, transportiert. Hier zeigte sich ein wenig Nervosität bei den Neulingen…allein, im Regen und mit 446 anderen Mannschaften… Doch Dank der guten Organisation durch das Ministerium standen genügend Helfer und Betreuer bereit, um Ordnung und Struktur an den Wechselstellen zu gewährleisten.

 

Bevor um 9:50 Uhr der Startschuss fiel, begaben sich die Handbiker (Rollstuhlfahrer auf Spezial Renn-Rollis, die nur mit Armkraft in die Pedalen „treten“) auf die Strecke und fuhren mit ca. 30km/h an den am Straßenrand wartenden Menschenmengen unter starkem Applaus vorbei. Als kurze Zeit später auch die Spitzengruppe des Marathon-Laufs aus afrikanischen Spitzenathleten (neuer Streckenrekord!) in fliegendem Schritt die Wechselzonen passierten, brauste der Applaus auf und trug auch das nachfolgende Feld der rund 8.000 „Marathonis“ einige Meter. Während sich das Hauptfeld nach und nach lichtete, erreichten schon die ersten Staffelläufer die Wechselzonen und übergaben das Staffelband „tasuki“ (wikipedia.de) an ihre Mannschaftsmitglieder weiter, die dann, frisch ausgeruht und hoch motiviert, an den Läufern vorbei liefen, die noch 30km vor sich oder schon hinter sich hatten.

 

Nach ihrem Lauf über 4,5 km wurden die Schüler wieder in die Innenstadt gefahren und auf dem Weg zum Ziel konnten sie die Läufer, die sich noch immer in Richtung Ziel bewegten, nochmals anfeuern.

 

Am Treffpunkt in Zielnähe angekommen, war Stolz in den Augen zu sehen und die Spannung nach der Platzierung zu spüren, die erst am nächsten Tag aufgelöst werden konnte.

 

Um 14:00 Uhr traten wir dem Heimweg an und beglückwünschten die Staffel aus Bad Marienberg zu ihrem 3. Platz in der Altersklassen-Wertung.

 

Im Bus machte sich allgemeine Müdigkeit breit, doch die einzelnen Erlebnisse und Vorfreude aufs nächste Jahr bot genügend Stoff zum Erzählen.

 

Als wir gegen 16:00 Uhr wieder in Hachenburg ankamen, waren sich alle einig: 2011, zum 10. Ekidenlauf, sind wir mit dabei!

 

Mein Dank geht an Paul Lichtenthäler, Thomas Neuß, Lorenz Lichtenthäler, Johannes Neuß und Leonard Hofmann, die mit ihrem 211. Platz eine tolle Leistung zeigten.

 

Mein besonderer Dank geht an Herrn Lichtenthäler, der seinen freien Sonntag opferte und unsere Mannschaft als Betreuer unterstützt hat.

 

Udo Rosinski

 





Presseecho

15.05.10

Starke Läufer erringen tolle Erfolge beim Gutenberg-Marathon



Besucher:8354



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27415851