HomepageInfos für den SchulalltagEreignisse im SchuljahrSchulgemeinschaftSchulprofilArbeitsgemeinschaftenSchülerzeitung "Panoptikum"SchülervertretungSchulelternbeiratBenediktin. SchulnetzwerkFördervereinEhemalige MarienstatterPresseFotogalerienArchiv der SchuljahreSchuljahr 2017/18Schuljahr 2016/17Schuljahr 2015/16Schuljahr 2014/2015Schuljahr 2013/2014Schuljahr 2012/2013Schuljahr 2011/2012Schuljahr 2010/2011Schuljahr 2009/2010Schuljahr 2008/2009Schuljahr 2007/2008Schuljahr 2006/2007Schulfest 2007Sommerkonzert 2007Spaß mit Lumpazivagabundus54. Europäischer WettbewerbBundesfinale Tischtennis '07MSS-Infotag "Verkehrssicherheit"Preisträger St. Petersburg 2007Wie geht es unseren Bienen?"Reise nach Dubai"ZevenkerkenAbiturfeier 2007Abi-Aktion 2007Querflötenensemble in LahnsteinSerenade 2007Theater-AG: "Der Kirschgarten"Adventskonzert 2006"Musik+""Schule und Gewalt"Achtung, Auto!Schuljahr 2005/2006Schuljahr 2004/2005


Sozialfonds

Der Förderverein unterstützt alljährlich Schüler und Schülerinnen, deren Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung außerunterrichtlicher Aktivitäten, z.B. Schulfahrten, Wandertage etc., haben.

Der Ansprechpartner für diesen Fonds ist Herr Pulfrich, den sie gerne mit marienstatt[a]pulfrich.com kontaktieren können.

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt.




Das Private Gymnasium Marienstatt ist Mitglied in der Vereinigung katholischer Schulen in Ordenstradition (ODIV – Ordensdirektoren-vereinigung).


Preisträger


Landeswettbewerb Physik

 

Im Landeswettbewerb Physik haben fünf Schülerinnen und Schüler Preise erlangt: Max Schumacher (9b) hat in der 2. Runde den 1. Platz und damit die Berechtigung zur Teilnahme an der 3. Runde erreicht. In der 1. Runde errang Philipp Brenner (8a) einen 2. Platz und ist damit genauso für die 2. Runde qualifiziert wie Anna Kölsch (8a), die den 3. Platz erreichte. Anerkennungen für ihre Teilnahme erhielten außerdem Theresa Schwan und Jonas Isack (beide 8a).

 




Jugend musiziert

 

Beim 44. Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz in Mainz erreichten drei unserer Schüler herausragende Ergebnisse in der Altersgruppe V: Damian Koller (MSS 11, Oboe) und Joachim Weller (MSS 11, Klavier) wurden mit einem 2. Preis ausgezeichnet; Sören Fries (MSS 12, Posaune) erreichte einen 1. Preis und wird damit am Bundeswettbewerb teilnehmen. Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen weiterhin besten Erfolg!




Tischtennis

 

Die beiden von Martin Minge betreuten Tischtennismannschaften sind im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ wie im letzten Jahr erneut jeweils Landessieger Rheinland-Pfalz geworden. Die Mädchenmannschaft mit Franziska und Eva-Maria Paul (7b), Jannika Schulte und Teresa Schwan (8a) sowie Alexandra Ehlgen und Katja Grimm (8b) siegten nach zwei Vorrunden beim Landesentscheid in Koblenz gegen das Gymnasium Konz und das Johannes-Gutenberg-Gymnasium Mainz.

 

Die Jungenmannschaft mit Moritz Beib (7c), Jannik Venter (9b), Philipp Kämpf (10a), Sven Jacobs und Benedikt Stahl (beide 10b), Benjamin Paul (10c) und Felix Binge (10d) setzte sich nach drei gewonnenen Vorrunden beim Landesfinale in Hermeskeil gegen das gastgebende Gymnasium sowie das Gymnasium Landau durch. Beide Mannschaften haben jeweils 100 € und ein Trainingslager gewonnen. Außerdem dürfen sie Rheinland-Pfalz beim Bundesfinale im Mai in Berlin vertreten. Dazu herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der Hauptstadt!





„World Cup of Dance“

 

Am „World Cup of Dance“ in Jalta (Krim) haben Kathleen Hilpisch und Alexandra Verhoeven (beide 5a) und Verena Bauer (7a) teilgenommen und in der Kategorie „Kindergruppe Ballett“ eine Goldmedaille sowie in der Kategorie „Kindergruppe Modern“ eine Bronzemedaille gewonnen. Kathleen und Alexandra haben beim gleichen Wettbewerb in der Kategorie „Kinderduett Ballett“ außerdem eine Bronzemedaille gewonnen.

 





Mit einem Klick in das Bild gelangen Sie zum Pressebericht aus der Westerwälder Zeitung.

54. Europäischer Wettbewerb

Am Dienstag, 12. Juni, 15.00 Uhr, werden in einer Feierstunde in der Annakapelle unseres Gymnasiums die Preise des 54. Europäischen Wettbewerbs verliehen. An dem Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft der Bildungsministerin Doris Ahnen steht, haben in diesem Jahr 17722 Schüler/innen aus ganz Rheinland-Pfalz teilgenommen und unter dem Motto „Chancengleichheit für alle“ schriftliche und künstlerische Arbeiten entworfen. Viele Preisträger kommen auch wieder aus dem Westerwaldkreis, davon fünf aus Marienstatt. Die Feierstunde, an der auch der Landrat Peter Paul Weinert teilnehmen wird, wird von Marienstatter Schülerinnen musikalisch gestaltet.


Aus unserem Gymnasium waren folgende Schüler/innen erfolgreich, die von

Astrid Lüth betreut wurden:

 

Elisabeth Weller (8c): 1. Preis und Bundespreis

Anna Kölsch (8a): 1. Preis

Lena Kölsch (10b): 2. Preis

Lisa Henrich (6a): 3. Preis

Nico Johanntokrax (6a): 3. Preis


Besucher:010001



Login


Benutzername:


Password:




WebUntis

Weiterleitung zu WebUntis.

Diese neue (auch als App verfügbare) Form des digitalen Stundenplans ist zunächst nur für das Kollegium verfügbar und wird nach einer Testphase auch für die Eltern und Schüler eingeführt.



Jahresterminplan

Jahresterminplan-20180313.pdf


Die MSS 11 + 12 fahren nach Taizé



Die diesjährige Reise nach Taizé findet vom 10. bis 18. August 2019, also am Ende bzw. nach den Sommerferien statt.

Anmeldeschluss: 1.6.2019


Download

Taize-Flyer_2019.pdf


Mensa

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan und weitere Informationen zur Mensa.

Mit folgendem Link gelangen Sie zum Abrechnungssystem Meal-o.



Marienstatt bleibt bunt

Das Schullogo des Gymnasiums Marienstatt zeigt ein graues Quadrat und zwei geschwungene Linien, die über die Grenzen dieses Quadrats hinausgehen. Diese, so Abt Andreas, sollen das Schulmotto symbolisieren: „Über die Grenzen bloßen Wissens hi-naus.“ Gerade in Zeiten von Social Media, Fake News und „Alternativen Fakten“ lohnt es sich, dass wir als Schulgemeinschaft uns der Bedeutung dieses Mottos noch einmal bewusst werden. mehr



Besucher:27917356