Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
Sekretariat: 02662 / 9 69 86-0
Schulsozialarbeit und Schulseelsorge

Eure Kontakte


Claudia Basso-Krieger, Bs

Schulseelsorge
Kontakt

Christian Pulfrich, Pu

Schulseelsorge
Kontakt

Alexandra Cäsar, Cä

Schulseelsorge
Kontakt

Elgin Justen

Schulsozialarbeit
Kontakt

Pater Benedikt Michels, Bd

Schulseelsorge
Kontakt

Schulsozialarbeit

(in Kooperation mit der Caritas)

Direkter Weg ­► Dienstag und Donnerstag in der Mensa, der Spiele-AG und im Sprechzimmer A 108

Indirekter Weg ­­► 02662-96986-142 (Anrufbeantworter vorhanden) ►Mail klicke auf Kontakt unter meinem Bild

NEUE Sprechstunde

­­►Donnerstag, 16.00 – 17.30 Uhr ►Vereinbare, auch kurzfristig, einen Termin für ein Telefon- oder Videogespräch (über BBB) per Mail oder über den Untis-Messenger

Schulseelsorge

Direkter Weg ► nach dem Unterricht, auf dem Pausenhof oder über´s Lehrerzimmer

Indirekter Weg ►Mail klicke auf Kontakt unter meinem Bild


Katrin Weyand, Wd

Schulseelsorge
Kontakt

Liebe Schüler/innen, wir sind gerne für Euch da -

liebe Eltern sprechen Sie uns an!

Oftmals hilft schon ein kurzer Impuls,

damit es wieder besser und leichter vorwärts geht.

Wichtig ist – die Gesprächsinhalte unterliegen der Schweigepflicht!

Unsere Anliegen und Aktivitäten

Wir wollen Schüler/innen, Eltern sowie Lehrer/innen unterstützen und das Mitein­ander stärken, damit die Schulzeit zu einer guten und wertvollen Zeit wird.

Wir versuchen, Euch und Ihnen, bei Fragen rund um die Themen Probleme in der Schule, Sorgen in der Familie, Ärger in der Klasse oder mit Freunden sowie Stress beim Lernen oder im Schulalltag zu helfen und gemeinsam Lösungen zu finden. Dies geschieht

  • individuell in Form von Gesprächen zu den angegebenen Sprechzeiten, spontan auf dem Schulhof, in der Mensa, im Lehrerzimmer, gerne aber auch per Mail oder Telefon (siehe Kontaktdaten),
  • im Schullalltag bei der gemeinsamen Lösung von Klassenproblemen oder Streitigkeiten,
  • in Gemeinschaft in Form von regelmäßigenGottesdiensten, bei den „Tagen der Orientierung“ der 8. Klassen und dem Stufentag der MSS10 sowie bei „Events“ wie der Taizé-Fahrt, Kirchen-/ Katholikentagen oder den Internatio­na­len Treffen der Benedik­ti­ni­schen Jugend,
  • für Eltern durch Beratungsgespräche sowie, bei Bedarf, Hilfe bei Antrags­stellungen (z.B. BuT, Mensaverpflegung) und durch mögliche direkte Weitervermittlung zu Beratungs­stellen der Caritas, Kontaktherstellung zu psycholo­gi­schen Diensten, Praxen und anderen Institutionen.

 

Schulseelsorge

Wir wollen Schüler/innen, Eltern sowie Lehrer/innen dabei unterstützen, Probleme, die das Zusammenleben und das Lernen in der Schule belasten, gemeinsam zu lösen, damit die Schulzeit zu einer wertvollen Zeit wird. 

Wir möchten das Miteinander von Schüler/innen stärken und zu bestimmten Zeiten und Anlässen des Schul- und Kirchenjahres religiöse Impulse setzen.

Für Schüler/innen, Eltern und Kolleg/innen besteht das Angebot, in einem Gespräch mit uns nach Lösungen für kleinere und größere Probleme zu suchen oder sich einfach einiges von der Seele zu reden.

Dies geschieht auf viele Arten und Weisen, die das ganze Spektrum des Schulalltages umfassen:

  • individuell in Form von Beratungsgesprächen während der Sprechzeiten im Schulseelsorgeraum (A 016) oder auch nach Vereinbarung,
  • in Gemeinschaft bei den „Tagen der Orientierung“ der 8. Klassen und dem Stufentag der MSS 10, bei der gemeinsamen Lösung von Klassenproblemen, bei „Events“ wie Benediktinischen Weltjugendtreffen, Kirchen- oder Katholikentagen, der Taizé-Fahrt uvm.,
  • im Schulleben in Form von Gottesdiensten zu aktuellen Anlässen und an den Knotenpunkten des Schuljahres, „Auszeiten“ während liturgisch geprägter Zeiten und durch die Mitgestaltung des Morgenimpulses,
  • im Umfeld der Schule durch Kontakte zu außerschulischen Beratungseinrichtungen (z. B. Caritas, Diakonisches Werk, psychologische und therapeutische Dienste, Jugendamt, Kinderschutzbund…

Schulsozialarbeit

Liebe Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern,

mein Name ist Elgin Justen, ich bin Diplom-Heilpädagogin und arbeite beim Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn.

Als „externe“ Kraft - unterstützend zum Schulseelsorge-Team – stehe ich allen

Schülern, Lehrern und Eltern beratend zur Seite, damit das Zusammensein und Lernen in der Schule gut gelingt.

Auch in diesem Schuljahr bin ich wieder dienstags und donnerstags an der Schule und versuche, bei Fragen rund um die Themen Probleme in der Schule, Sorgen in der Familie, Ärger in der Klasse oder mit Freunden sowie Stress beim Lernen oder im Schulalltag zu helfen.

Dies kann in Form von Gesprächen, entweder spontan auf dem Schulhof, in der Mensa, im Lehrerzimmer oder in meinem Büro geschehen, gerne aber auch per Mail oder Telefon – so wie es für Euch und für Sie gerade am besten passt.

Oftmals hilft schon ein kurzer Impuls, damit es wie­der besser und leichter vorwärts geht. Bei Bedarf vermittle ich jedoch auch weitere Hilfsangebote, stelle Kontakte zu Beratungsstellen der Caritas, zu Ämtern, Praxen oder anderen Institutionen her.                                                                                               

Wichtig: Sämtliche Gesprächsinhalte unterliegen der Schweigepflicht!

Liebe Schüler/innen, ich bin gerne für Euch da!
Liebe Lehrer/innen, liebe Eltern, sprechen Sie mich an!
Gemeinsam finden wir sicher eine Lösung!!!

Elgin Justen

 

 

Mit dem Caritasverband Westerwald–Rhein-Lahn e.V. besteht seit dem Schuljahr 2015/16 eine besonders enge Zusammenarbeit vor allem in Gestalt unserer Schulsozialarbeiterin und Diplom-Heilpädagogin, Elgin Justen. 

Sie ist im engen Kontakt mit der Schulseelsorge eine weitere ständige Anlaufstelle in unserer Schule für Probleme vieler Art. Insbesondere besteht so eine enge Vernetzung zur Familienberatung der Caritas.

Begegnungen außerhalb der Schule - unser Fahrtenangebot

Tage der Orientierung

Die Tage der Orientierung finden alljährlich im Frühjahr im Karlsheim in Kirchähr statt. Sie werden vom Team unserer Schulseelsorge und Schulsozialarbeit vorbereitet und durchgeführt.

Taizé

Seit zehn Jahren fahren Oberstufenschüler/innen in der ersten Woche nach den Sommerferien nach Taizé. Die Zahl der Anmeldungen schwankt, das Fazit nach jeder Fahrt ist konstant: Die Schüler sind fasziniert.

Termine

Dezember 2021
MoDiMiDoFrSaSo
2930 01 02030405
06070809101112
13 1415 16 17 1819
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

Demnächst

13.12.21 – muss leider ausfallen

Adventskonzert

16.12.21 – Marienstatt

Notenschluss 12

17.12.21 – Marienstatt

Ende 10-h-Tests

17.12.21 – Marienstatt

Bewerbertraining 12

nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum