Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
Sekretariat: 02662 / 9 69 86-0
Loginbutton Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden
Abbrechen
Suchbutton Suche

Gedenken und Mahnung

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz hatte Martin Kläsner als Organisator zu einer Gedenkfeier in die Annakapelle eingeladen.

Musikalisch wurde die Veranstaltung würdig umrahmt vom Musik-Grundkurs der MSS 12 von Herrn Wanner und der Band unter der Leitung von Herrn Hünermann.

Schülerinnen und Schüler aus seinen verschiedenen Grundkursen konnte Herr Kläsner für diesen Abend gewinnen. Er stellte Texte zur Verfügung, aus denen sie auswählen konnten.  In zahlreichen Stunden und außerunterrichtlichen Zeiten wurde der sinnstiftende Vortrag (mit Betonung und Pausen) geprobt.

Das Ergebnis ließ sich an diesem Abend in der vollbesetzten Annakapelle sehen und vor allem hören. Sehr einfühlsam und auch ernst vorgetragen, sorgten die Schülerinnen und Schüler für eine Atmosphäre, die dem Anlass mehr als angemessen war. Sei es durch Gedichte, die versuchten, den Schrecken der damaligen Zeit in Worte zu fassen, sei es durch Erlebnisse von Zeitzeugen, die bspw. In Interview-Form dem Auditorium zu Gehör gebracht wurden.

Johannes Kempf, Abitur 1981, brachte den Zuhörenden das Schicksal der Hachenburger Familie Weinberg näher. Viele Mitglieder der Familie wurden in den Konzentrationslagern ermordet. Zwei Brüdern gelang die Flucht. Ihre Nachfahren leben nun in Israel.

Es war für die Besucher dieser Veranstaltung, besonders für die Lehrkräfte des Gymnasiums, eine neue Erfahrung, die Jugendlichen in einer anderen Rolle wahrzunehmen. Zu wünschen ist, dass diese Veranstaltung an unserer Schule zu einer Tradition wird, denn es ist in der heutigen Zeit mehr als notwendig, dass die Erinnerung wachbleibt, zumal es immer weniger Zeitzeugen gibt.

 

Demnächst

04.07.20 – Marienstatt

Sommerferien

17.08.20 – Marienstatt

Schuljahresanfangsgottesdienste

18.08.20 – Marienstatt

Einschulung 5

18.09.20 – Marienstatt

BELF

nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum