Sekretariat: 02662 / 9 69 86-0

Marienstatt aktuell

Schulnachrichten

Jg.24.1

13.10.2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Dass wir uns in einer schnelllebigen Zeit befinden, merken wir daran, dass nun sechs Wochen nach den Sommerferien bereits die nächsten Ferien anstehen.

Beim Blick auf diese erste Periode des Schuljahrs fällt aber auf, dass schon eine Menge passiert ist: Die neuen Sextaner sind eingeschult worden und gewöhnen sich an die neue Schule, es gab in vielen Jahrgangsstufen Elternabende, ein neuer Schulelternbeirat ist gewählt, ebenfalls eine neue Schülervertretung. Den gewählten Vertretern*innen wünsche ich im Namen unserer Schule ein gutes Gelingen bei den vielfältigen Aufgaben. Momentan ist das … + MEHR

Dass wir uns in einer schnelllebigen Zeit befinden, merken wir daran, dass nun sechs Wochen nach den Sommerferien bereits die nächsten Ferien anstehen.

Beim Blick auf diese erste Periode des Schuljahrs fällt aber auf, dass schon eine Menge passiert ist: Die neuen Sextaner sind eingeschult worden und gewöhnen sich an die neue Schule, es gab in vielen Jahrgangsstufen Elternabende, ein neuer Schulelternbeirat ist gewählt, ebenfalls eine neue Schülervertretung. Den gewählten Vertretern*innen wünsche ich im Namen unserer Schule ein gutes Gelingen bei den vielfältigen Aufgaben. Momentan ist das Schulgebäude sehr leer, denn 4 Klassen der Mittelstufe sind in Hellenthal in der Eifel auf den Tagen der Erlebnispädagogik und unsere Abschlussstufe 12 bereist auf ihrer Studienfahrt Griechenland.

Es sind aber auch weniger Schüler*innen und Lehrer*innen vor Ort, weil eine größere Krankheitswelle ausgebrochen ist. Das Thema Corona ist immer noch nicht vorbei, zwar sind die Verläufe weniger dramatisch, dennoch fehlen in vielen Klassen etliche Schüler*innen. Es ist denkbar, dass wir nach den Ferien wieder Masken tragen und eventuell Tests durchführen müssen.

Nach den Ferien, die diesmal wegen des Feiertags am 01.11.22 etwas länger dauern, steht am 12.11.22 der „Tag der offenen Tür“ für die jetzigen Viertklässler*innen der umliegenden Grundschulen an. Wie im vergangenen Jahr wird diese Veranstaltung in reduzierter Form stattfinden. Das Hauptaugenmerk liegt auf unseren „Neuen“, denen wir unsere Schule präsentieren mit Rundgängen, Workshops und Unterricht in den jetzigen 5. Klassen, die an diesem Samstag zur Schule kommen, dafür aber einen anderen Tag frei bekommen. In Planung ist allerdings auch für Juli des kommenden Jahres, dass wir einmal wieder ein Schulfest für alle jetzigen und ehemaligen Marienstatter veranstalten!

Noch eine weitere Information: Leider wird es immer schwieriger, Ersatzkräfte für ausfallenden Unterricht zu bekommen. Einerseits ist der „Lehrermarkt“ leergefegt, eine Situation, die sich in den kommenden Jahren nicht verbessern wird, andererseits wird der Einsatz von älteren Studenten*innen, die sich kurz vor den Examina befinden, durch die ADD begrenzt. Wir haben in vergangener Zeit gute Erfahrungen hiermit gemacht und auch die Studenten*innen haben im Referendariat und Berufsalltag von ihren Unterrichtserfahrungen profitiert. Es kann daher also durchaus sein, dass Fachunterricht für eine gewisse Zeit reduziert stattfindet oder sogar ausfallen muss.  Das Modell, den Ausfall auf die Lehrerschaft zu verteilen, ist nur sehr begrenzt möglich.

Nun wünsche ich allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft zwei erholsame Ferienwochen.

Andreas Wiemann-Stuckenhoff

- WENIGER

Schulelternbeirat

Liebe Schulgemeinde,

Ende September wurde durch die Klassenvertreter*innen der neue SEB für die nächsten drei Jahre gewählt. Da ein Großteil der bisherigen Mitglieder leider aus dem SEB ausgeschieden ist, besteht der neue SEB überwiegend aus neuen Mitgliedern. Wir bedanken uns ausdrücklich für die vielen Jahre der wirklich guten Arbeit des ausgeschiedenen SEBs.

Es wurden insgesamt 11 Mitglieder und 7 Vertreter*innen gewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Herr Rüdiger Klos (1. Vorsitzender) sowie Frau Anna Etz und Herr Bernd Hasenpflug. Gestern, am 12.10.2022, fand die erste gemeinsame SEB-Sitzung statt. Hier wurde sehr konstruktiv gearbeitet und die wichtigsten Ausschüsse konnten neu besetzt werden. Wir vom Marienstatter SEB freuen uns sehr auf die kommenden Jahre und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit der Schulleitung und der SV.

Rüdiger Klos, Vorsitzender des SEB

Förderverein

Die ersten Ferien im neuen Schuljahr stehen nun unmittelbar bevor. Ich wünsche mir für alle neuen Schü­lerinnen und Schüler, dass sie sich inzwischen in ihrer neuen Schule einge­lebt haben und viele positiven Eindrücke sammeln durften.

Am 17.09.2022 fand das diesjährige Ehemaligentreffen statt, das wie schon vor der Coronapandemie mit tatkräftiger Unterstützung des Fördervereins durchgeführt wurde. Rund 100 Ehemalige ließen ihre Zeit in Marienstatt in Gesprächen mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern Revue passieren. Die Schulführungen durch das Abi-Aktionsteam und durch einige Lehrer wurden begeistert aufgenommen. Den Abschluss bildete ein geselliges Beisammensein im Brauhaus.

An den Elternabenden haben wir in den 5-er Klassen unsere Ar­beit und die Berei­che und Projekte, die durch Vereinsmittel unterstützt werden, noch einmal kurz vorgestellt. Dazu ist allerdings eine stabile und möglichst große Zahl von Mitgliedern un­ab­dingbar. Es geht hierbei um die kontinuierliche Sicherstellung einer soli­den Basis für den Verein mit seiner Zielsetzung.Erfreulicherweise haben bereits zu Beginn des neuen Schuljahres einige Eltern ihren Beitritt zu unserem Verein erklärt, wofür wir natürlich sehr dankbar sind.

Dennoch möchte ich an dieser Stelle meine Bitte nochmals wiederholen: Treten Sie unserem Verein bei oder unterstützen Sie uns durch eine – auch zweckgebundene – Einzelspende und werben Sie mit! Beitrittser­klärungen und die Vereinssatzung können Sie auf der Homepage des Gymnasiums unter der Rubrik „Förderverein“ herunterladen und ausdru­cken oder auch im Sekretariat der Schule in konventioneller Papierform erhalten.

Ebenfalls möchte ich noch einmal die Möglichkeit der Förderung bei sozialen Härtefällen und die Unterstützung bedürftiger Schülerinnen und Schüler durch den sogenannten „Sozialfonds“ erwähnen. Hierüber ist unter bestimmten Um­ständen auch eine Förderung des Mittagessens möglich. Im Bedarfsfall oder auch bei Fragen hierzu mögen sich betroffene Eltern bitte vertrauensvoll an Herrn Pul­frich wenden, der diesen Fonds ver­waltet. Auskünfte erteilt aber auch jedes Vor­standsmitglied.

 

Unsere Bankverbindung:

Förderverein des Privaten Gymnasiums Marienstatt

Sparkasse Westerwald-Sieg

BLZ 573 510 30

Konto-Nr.: 1 042 928

IBAN: DE43 5735 1030 0001 0429 28

BIC: MALADE51AKI

 

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, daher sind die Spenden steuerlich abzugsfähig. Die Vergabe aller finanziellen Zuwendungen erfolgt natürlich satzungskon­form ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige Zwecke.

Dr. Beate Jüttner-Nauroth, Vorsitzende des Fördervereins

MSS

Fristen

Besondere Lernleistungen (BLL) in Stufe 11 müssen spätestens am Montag, den 07. November angemeldet werden. Für Facharbeiten ist noch etwas länger Zeit: Sie müssen spätestens am Montag, den 27. Februar 2023 begonnen werden.

Der Informationsabend für die Eltern der Stufe 9 findet am Montag, den 28. November ab 19:30 Uhr statt.

David Brungs, MSS-Leitung

Schulbibliothek

Neuigkeiten

Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch in diesem Schuljahr finden in der „Bibi“ wieder zwei Leselust-AGs statt, die Teilnehmer*innen sind voller Eifer bei der Sache. Nach dem Motto „Alle, die gern lesen wollen, greifen zu den Leserollen!“ werden in der Leselust-AG I momentan Leserollen gebastelt. Was sich dahinter verbirgt, werden die Besucher der Schulbücherei demnächst erfahren. In der Leselust-AG II präsentierte ein Schüler bereits mehrere Serien, die ihm besonders gut gefallen, und die anderen Teilnehmer*innen werden sich bald anschließen.

Inzwischen haben die meisten Sextaner ihre Einführungen in den „Olymp der Schule“ erhalten und nutzen die Ausleihe. Auch in Zeiten der Digitalisierung ist das „analoge Buch“ nicht wegzudenken und wir hoffen, dass das Angebot der Schulbücherei weiterhin Anklang findet.

In diesem Sinne wünschen wir allen Schüler*innen schöne Herbstferien mit vergnüglichen Lesestunden!

Euer/ Ihr Bibi-Team

Schulbuchausleihe

Sehr geehrte Eltern,

die von Ihnen im Rahmen der Schulbuchausleihe bestellten Bücher wurden an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben. Bitte denken Sie daran, die Bücher mit einem Schutzumschlag und einer Namenskennzeichnung zu versehen.

Die Abbuchung des Leihentgelts erfolgt am 02.11.22 von dem im Elternportal hinterlegten Konto. Bitte sorgen Sie für eine ausreichende Deckung. Anfallende Gebühren für eventuelle Rückbuchungen gehen zu Ihren Lasten.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Angelika Hölzemann, Sekretariat

                                                     

Patenschaft

Wie in jedem Jahr haben sich zu Beginn des neuen Schuljahres neue freiwillige Geldeinsammler*innen in den Klassen und Kursen gemeldet, sodass wir direkt wieder mit dem Einsammeln beginnen konnten.

Noch vor den Ferien wurden die Mitarbeitenden der Patenschaft vom Förderverein zu einem Kinobesuch des Films „Der Waldmacher“ ins Cinexx nach Hachenburg eingeladen. Darin konnte man gut begreifen, was ein einzelner Mensch alles Gutes bewegen kann und wie unterschiedlich die dazu benötigten Fähigkeiten sind.  Gleichzeitig wurde deutlich, wie wichtig es ist, den Menschen in den Entwicklungsländern nicht nur Sachspenden, sondern vor allem Wissen und Kompetenzen zu vermitteln, damit eine nachhaltige Entwicklung möglich ist.

 Mit „SMASH BANANA!“, einem lustigen Bewegungslied unserer sechs südafrikanischen Gäste, wurden die Schülerinnen und Schüler der Stufen 9 bis 12 am Montag, dem 19. September, in der Annakapelle begrüßt. Im sich anschließenden ernsteren Teil stellten die afrikanischen Jugendlichen ihre Arbeit gegen Umweltverschmutzung und die Auswirkungen des Klimawandels vor. In mit Bildern unterlegten Vorträgen berichteten sie von Müllsammelaktionen, Demonstrationen und Lehrveranstaltungen - insbesondere auch für Erwachsene. Drei Jugendliche aus Pakistan stellten danach ihre Herangehensweise an das Thema vor. Vor allem die Live-Aufnahmen von den Sturmfluten führten deutlich vor Augen, wie stark das Land vom Klimawandel betroffen ist.
Die Veranstaltung endete mit einem emotionalen und kreativen Video sowie der Herausforderung „to keep rising for a world more than worth fighting for“.

Unsere englischsprachigen Gäste wurden im Anschluss in der Mensa verköstigt, von Schülerinnen und Schülern der Stufen 9 und 10 durch die Schule und von Pater Benedikt durch die Abtei geführt.“ In derselben Woche fand online die von Leni Rosenbauer aus der Stufe 10 mit anderen Jugendlichen vorbereitete Gamechanger-Woche zugunsten von Kinder- und Jugendrechten weltweit statt. Für das begonnene Schuljahr sind weitere Verkaufsaktionen sowie Workshops der Kindernothilfe geplant.

Vielen Dank allen engagierten Mitarbeitenden sowie Spenderinnen und Spendern!

Steffen Wolf und das Patenschaftsteam

Schülerzeitung

Hier geht's weiter zu unserer Schülerzeitung "Panoptikum - the critical view".

MA als Newsletter-Abo

Melden Sie sich in der Fußzeile an und erhalten Sie unser MA als vierteljährlichen Newsletter.

Download

Sie finden diese und frühere Ausgaben unseres MA hier als PDF-Download.

nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum