Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK
Sekretariat: 02662 / 9 69 86-0
Loginbutton Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden
Abbrechen
Suchbutton Suche
Abi-Aktion

Über die Hochschulreife hinaus

Menschen zu helfen, die Unterstützung brauchen – diese Aufgabe machen sich die Schüler/innen des jeweiligen Abiturjahrgangs immer wieder engagiert zu eigen. Sie bilden ein Abiaktions-Team, welches in Abstimmung mit der gesamten Jahrgangsstufe berät und auswählt, wen man unterstützen möchte. In vielfältigen Aktionen, die den tatkräftigen Einsatz aller Schüler/innen des Jahrgangs über das ganze Jahr hinweg erfordern, werden dann Mittel erwirtschaftet bzw. Spenden gesammelt, welche dem ausgewählten Projekt zu Gute kommen.

Darüber hinaus schärfen die Schüler/innen den Blick der gesamten Schulfamilie für die Thematik, die dem ausgewählten Zweck zugrunde liegt. Neben den Vorbereitungen auf ihr Abitur und damit neben dem Arbeiten an ihrer eigenen erfolgreichen Zukunft sensibilisieren sie uns alle auf diese Weise für die Auswirkungen von Krankheit, Behinderung, Tod, Katastrophen, Ungerechtigkeit oder Gewalt, sei es in der eigenen Gesellschaft bzw. der heimischen Region, sei es weltweit. Und sie zeigen damit zugleich, wie einfach, aber auch wie wichtig es ist, sich wirksam für Verbesserungen einzusetzen.

Seit vielen Jahrzehnten ist ein solches soziales Engagement am Privaten Gymnasium Marienstatt fest verankert. Schon lange bevor dies 1997 zum besonderen Anliegen der Abschlussjahrgänge wurde, ließen sich die Mitglieder der Schulgemeinschaft immer wieder von aktuellen Anlässen oder den Anfragen engagierter Menschen oder Hilfsorganisationen in der näheren oder weiteren Umgebung zu umfangreichen Hilfsaktionen motivieren.

So konnten in den zurückliegenden Jahren beachtliche Mittel an die jeweils ausgewählten Einrichtungen oder auch an Einzelpersonen übergeben und manche Not spürbar gelindert werden.

Verantwortlich zu leben, indem man das Wohlergehen aller im Blick hat – diesen zutiefst christlichen Wert füllen die Schüler/innen im Rahmen der Abiaktion mit großem Engagement und vielen eigenen Ideen. Dies auch nach dem Abitur beizubehalten, ist erfreulicherweise für viele von ihnen selbstverständlich.

Karin Jäkel

Die aktuellen Abi-Aktionen

Abitur 2020 - MSS 12

Strahlemännchen

Herzenswünsche erfüllen

Wir, der Abiturjahrgang 2020, haben die Organisation „Strahlemännchen e.V.“ als Empfänger der Spenden unserer Abiaktion ausgewählt.

Strahlemännchen ist ein gemeinnütziger Verein, welcher seit seiner Gründung vor 15 Jahren bundesweit krebskranke Kinder, Jugendliche und deren Familien unterstützt und sich auf verschiedene Weise für sie einsetzt.

Unser Abiaktionsteam 2020, welches von Frau Jäkel betreut wird, besteht aus fünf Schülern der MSS 12 – Julian Cramer, Paulina Hariri, Anna Klein, Lorena Lindemann und Tabea Weller, wird aber bei den verschiedenen Aktionen tatkräftig von der gesamten Stufe unterstützt.

Bei der Organisation Strahlemännchen geht es um das STRAHLEN in den Augen der Kinder.

Man versucht, den Kindern bei dem Hauptprojekt „Herzenswünsche“ mit dem Erfüllen ihres größten Wunsches eine schöne, bleibende Erfahrung zu geben, um sie somit von der Krankheit abzulenken und ihnen Lebensfreude zu bereiten. Oft haben auch Eltern und Geschwister Teil an der Freude und der Familienzusammenhalt wird gestärkt.

Dabei können die Herzenswünsche der Kinder ganz unterschiedlich sein – seinen persönlichen Filmhelden oder seinen Lieblingsfußballer treffen, ein Besuch im Disneyland, oder einmal bei dem Spiel seines Lieblingsvereines dabei sein.

Oft ist der Wunsch auch ein entspannter Urlaub mit der Familie, um zur Ruhe zur kommen.

In Finnentrop, wo Strahlemännchen angesiedelt ist, wurde dafür das „Rabaukenland“ geschaffen. Dies ist ein Urlaubsort mit Ferienhäusern in der Natur mit Spielmöglichkeiten für die Kinder. Die Familien krebskranker Kinder und Jugendlicher können sich dort ohne lange Vorplanung erholen.

Des Weiteren hilft Strahlemännchen auch bei Problemen mit der Krankenkasse, begleitet Eltern zu verschiedenen Terminen, stellt Gesprächspartner bereit und versucht damit, soziale und finanzielle Benachteiligungen der betroffenen Kinder und Familien zu mindern.

Mit den Spenden unserer Abiaktion wollen wir einen Beitrag für die Unterstützung dieser Kinder und Familien auf ihrem schweren Weg leisten und hoffen, ihnen damit eine Freude machen zu können.

Wenn Sie unsere Aktion unterstützen wollen und keine Spendenbescheinigung brauchen, können sie dies durch eine Spende auf das folgende Konto tun:

Abiaktion Marienstatt 2020

IBAN: DE86 5739 1800 0018 4355 00

Westerwaldbank Hachenburg

 

Falls Sie eine Zuwendungsbescheinigung benötigen, überweisen Sie den entsprechenden Betrag bitte unter Angabe des Kennworts „Abiaktion Marienstatt 2020“ sowie Ihrer vollständigen Postadresse an

Strahlenmännchen.de – Herzenswünsche für krebskranke Kinder e.V.  
IBAN: DE78  4625 1630  0003 0003 79
Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem

 

Spendenbescheinigungen werden ab einem Betrag von 50,-- € ausgestellt.
Für Sachspenden sind keine Bescheinigungen möglich.

Vielen Dank !

Weitere Informationen zur Organisation Strahlemännchen finden Sie unter www.strahlemaennchen.de.

 

Abitur 2021 - MSS 11

Mukoviszidose

Gemeinsam Mukoviszidose besiegen

Wir, der Abiturjahrgang 2021, haben die Organisation „Mukoviszidose e.V.“ als Empfänger der Spenden unserer Abiaktion ausgewählt.

Der gemeinnützige Verein Mukoviszidose e.V unterstützt bundesweit Menschen, die an Mukoviszidose erkrankt sind und ihre Angehörigen, indem er sich auf verschiedene Weise für sie einsetzt.

Das Abiaktionsteam 2021 wird von 15 Schülern*innen der MSS 11 gebildet (Leitung: Emma & Marie Marenbach, Finia Schneider, Clara Stehle; Team: Anna Bierbaum, Antonia Freidhof, Bryan Bannenberg, Cedric Klose, Elias Günter, Jan-Marvin Weiß, Lara Toppel, Anna-Lena Nesbor, Muna Mohammed, Helen Müller, Nils Gerbrand, Tino Weigelt) und von Frau Jäkel betreut. Wir werden aber bei den Aktionen von der gesamten Stufe unterstützt.

Mukoviszidose ist eine unheilbare Erbkrankheit, bei der sich ein zäher Schleim bildet und lebenswichtige Organe (häufig die Lunge) verstopft. Betroffenen ist kein normales Leben möglich, da sie oft jeden Tag 40-60 Tabletten nehmen müssen und dies den Alltag sehr einschränkt. Eine einfache Erkältung kann beispielsweise bereits zu einem mehrwöchigen Aufenthalt im Krankenhaus führen. Die Lebenserwartung heute beträgt ca. 53 Jahre, weil noch kein Heilmittel gefunden wurde.

Der Verein hilft den Menschen in zwei verschiedenen Bereichen: der Forschung und der gemeinnützigen Hilfe. Wir haben uns dazu entschieden, beide Bereiche gleichermaßen zu unterstützen.

Der Unterstützungsfonds hilft Betroffenen, die durch ihre Erkrankung in finanzielle Not geraten sind. Er ermöglicht ihnen, die Krankheit, so gut es geht, zu bekämpfen.

Der Forschungsfonds ermöglicht den Wissenschaftlern, weiterhin an der Krankheit zu forschen und im besten Fall ein Heilmittel zu finden.

Wir haben uns für diese Organisation entschieden, da Mukoviszidose noch nicht sehr bekannt ist und das Leben der Betroffenen erheblich erschwert. Dies wollen wir ändern.

Uns würde es sehr freuen, wenn wir für das Projekt möglichst viel Unterstützung bekämen. Denn Mukoviszidose kann man nur GEMEINSAM besiegen.

Wenn Sie unsere Aktion unterstützen wollen und keine Spendenbescheinigung brauchen, können sie dies durch eine Spende auf das folgende Konto tun:

Abiaktion 2021 Marienstatt

IBAN: DE 72 5739 1800 0022 8183 09

Westerwaldbank Hachenburg

 

Falls Sie eine Zuwendungsbescheinigung benötigen, überweisen Sie den entsprechenden Betrag bitte unter Angabe des Stichworts „Abiaktion 2021 Marienstatt sowie Ihrer vollständigen Postadresse an:

Mukoviszidose e.V.
Stichwort: Abiaktion 2021 Marienstatt
IBAN: DE 59 3702 0500 0007 0888 00
Bank für Sozialwirtschaft Köln

 

Spendenbescheinigungen werden ab einem Betrag von 50,-- € ausgestellt.
Für Sachspenden sind keine Bescheinigungen möglich.

Vielen Dank!

Weitere Informationen zur Organisation Mukoviszidose e.V. finden sie auf: https://www.muko.info/

Für die Abiaktion 2021

Emma Josefine Marenbach und Finia Marie Schneider

 


Karin Jäkel, Jk

Koordination Abi-Aktion
nach oben